Verfasst von: buecherinseldu | 29. März 2013

Buchbesprechung von Doris Fröhling-Fiebig

Olin

Alix Ohlin, In einer anderen Haut, Beck Verlag , 19,95€

Alix Ohlin gelingt es spannend über 4 Menschen zu berichten, indem sie in verschiedenen Zeitebenen erzählt. Da sind Grace und ihr Exmann Mitch, beide Therapeuten und beruflich engagiert, anderen Menschen zu helfen. Können sie Lebensmüden neuen Mut vermitteln? Bekommen sie ihr eigenes Leben in den Griff? Oder flüchten sie vor ihren Problemen?
Da ist die junge Anne, die von zuhause abhaut und als Schauspielerin in viele Rollen schlüpft. Und da ist Trug, der traumatisierte Entwicklungshelfer…
Ein Buch über „Helfen“ und die Konsequenzen für das eigene Leben.

Bestellen: http://bit.ly/YNnLyd

Advertisements
Verfasst von: buecherinseldu | 5. März 2013

Einladung zu einer Kölsch-Tour am 6.7.2013

CIMG2441Kölschtout

Vor 3 Jahren luden wir unsere Kunden zu einer Besichtigung in Köln ein zum Thema „Kölner Powerfrauen“ im Mittelalter“. Unsere damalige Führerin war Frau Dorothea Wand, und alle Beteiligten waren begeistert.
Am 6.Juli 2013 (unsere Tour am 29.6. ist bereits ausgebucht) treffen wir uns wieder mit Frau Wand, aber das Motto wird ein anderes sein, nämlich „Kölsch- ein ganz besonderer Saft – oder warum Kölschtrinken Kultur ist“. Wir besuchen 3 typische Kölschkneipen, erfahren viel Wissenswertes und Lustiges und werden natürlich auch Kölsch probieren!
Die Anreise nach Köln erfolgt in eigener Regie. Wir treffen uns um 17 Uhr vor dem Kölner Hauptbahnhof. Frau Wand wird dann eine 2 1/2 stündige Führung mit uns machen, der weitere Abend steht Ihnen zur freien Verfügung. Wer Lust hat, kann mit uns zusammen in einer vierten urigen Kneipe zu Abend essen.
Die Teilnahmegebühr (sie muss bei Anmeldung entrichtet werden) für die Führung beträgt 10 €, wer am gemeinsamen Abendessen teilnehmen möchte, bitte dies bei der Anmeldung mit angeben. Der Anmeldeschluss ist der 13.4.2013. Da es nur 20 freie Plätze gibt, sollten Sie nicht zu lange warten.
Übrigens: Ich habe an dieser Führung schon einmal teilgenommen, sie eignet sich z.B. sehr gut als Vatertagsgeschenk…

Verfasst von: buecherinseldu | 11. Januar 2013

Eine Buchbesprechung von unserer Kundin Birgit Bovenschen

Jodi Picoult: „Und dennoch ist es Liebe“, Piper Verlag, 9,99 €

Eine sehr einfühlsame Geschichte über den Einfluss der Vergangenheit auf unsere Gefühle und unser Verhalten. Durch Sprünge in die Vergangenheit der beiden Hauptpersonen Paige und Nicholas und durch die abwechselnde Erzählung aus beiden Sichtweisen wird dieses Buch sehr spannend. Es beschreibt, wie es zu einer scheinbaren Kurzschlusshandlung kommt. Diese wird dem Leser aber durchaus als nachvollziehbare Folge von Ereignissen nahe
gebracht. Der Leser wird mitgenommen auf eine Reise, die ihn die ganze Zeit hoffen lässt, dass die Liebenden aus ihren gefangenen Strukturen ausbrechen werden und so die Vergangenheit überwinden können, um eine große Liebe zu erhalten.
Es wird deutlich wie sehr vielleicht auch wir selbst durch Vergangenes geprägt sind und regt den ein oder anderen sicher zum Nachdenken an.
Ein tolles Buch, das ich sehr empfehlen kann.

Bestellen: http://tinyurl.com/bdz9jxd

Verfasst von: buecherinseldu | 6. Januar 2013

Unsere erste Ausstellung in unserer „Vitrinen-Galerie“

Vitrine2AWir zeigen bis Ende Januar 53 Konzerteintrittskarten aus dem Zeitraum von 1975 bis 1992 aus der Sammlung von Herrn Michael Vellar. Im Vergleich zu heute waren diese Eintrittskarten fast schon kleine Kunstwerke, und wenn man sich die Sammlung ansieht, ist es fast ein bisschen wie eine Zeitreise. Manche Konzerte hat man vielleicht auch besucht, einige Künstler kennt man nicht und wird neugierig. Besonders spannend finde ich die 12 Karten zu verschiedenen Konzerten von Roger Chapman, augenscheinlich der Lieblingssänger von Herrn Vellar. Hier eine kleine Hörprobe: http://www.youtube.com/watch?v=XEn_AkMYR7U

Wenn Sie auch etwas in unserer Vitrine zeigen möchten ( aus Ihrer Sammlung, Selbstgebasteltes oder Infos über Ihren Verein), melden Sie sich bitte bei Linda Broszeit: Tel. 02065/31011 oder mail: service@buecherinsel.com

Verfasst von: buecherinseldu | 1. Januar 2013

Beginn mit dem Lesetagebuch 1.1.2013

Wie schon angekündigt, beginne ich heute mit dem Lesetagebuch der Bücherinsel. Buchbesprechungen von Kolleginnen, von unseren Probelesern in der Bücherinsel und von mir oder Empfehlungen von Kunden und anderen Buchliebhabern werden hier veröffentlicht. Wenn ich irgendwo eine gute Buchbesprechung entdecke, wird diese auch berücksichtigt. Ich freue mich also über jeden Lesetipp…(Gerne auch senden an service@buecherinsel.com)

Hier nun meine erste Buchbesprechung im Lesetagebuch. Sie erschien bereits Ende letzten Jahres in der WAZ, da aber  das Thema gerade für den Beginn eines neuen Jahres sehr passend ist (man nimmt sich ja doch ab und zu mal etwas vor), veröffentliche ich sie hier auch noch einmal. Auch an dieser Stelle noch einmal ein gutes 2013!

Ulrich Schnabel   Muße-Vom Glück des Nichtstuns Pantheon Verlag 14,99€

Dieses Buch steht auf meinem Schreibtisch…als Ermahnung! Erinnern Sie sich noch an den Loriot Dialog „Der Feierabend“ zwischen einem Ehepaar? (Sinngemäß wiedergegeben): „Frau:“Was tust du?“ Mann:“Ich sitze.“, Frau:“Tu doch mal was, was dir Spaß macht!“ Und dabei macht der Mann etwas sehr Vernünftiges, denn er gönnt seinem Geist eine Pause… Viele kämpfen mit der Informationsflut, der Handyabhängigkeit oder dem Warenüberangebot, das uns oft überfordert.  Wenn wir dann endlich frei haben, überfrachten wir die Zeit oftmals mit Freizeitaktivitäten- keine Chance für Müßiggang. Das Buch ermutigt, sich auszuklinken und  anders  zu sein- gegen das übliche Verhalten und der bestehenden Meinung, viel in seiner Lebenszeit erreichen  zu müssen. Wem das schwerfällt, der bekommt Tipps, wie man Muße in seinem Leben zulässt. Denken Sie dabei nicht an  Zeitmanagement, oder „Simplify your Life“, der Weg ist ein ganz anderer.

Das Buch bekommt von mir **** !

Bestellen oder weitere Besprechung lesen:

http://tinyurl.com/ao94dqd

Older Posts »

Kategorien