Verfasst von: buecherinseldu | 11. Januar 2013

Eine Buchbesprechung von unserer Kundin Birgit Bovenschen

Jodi Picoult: „Und dennoch ist es Liebe“, Piper Verlag, 9,99 €

Eine sehr einfühlsame Geschichte über den Einfluss der Vergangenheit auf unsere Gefühle und unser Verhalten. Durch Sprünge in die Vergangenheit der beiden Hauptpersonen Paige und Nicholas und durch die abwechselnde Erzählung aus beiden Sichtweisen wird dieses Buch sehr spannend. Es beschreibt, wie es zu einer scheinbaren Kurzschlusshandlung kommt. Diese wird dem Leser aber durchaus als nachvollziehbare Folge von Ereignissen nahe
gebracht. Der Leser wird mitgenommen auf eine Reise, die ihn die ganze Zeit hoffen lässt, dass die Liebenden aus ihren gefangenen Strukturen ausbrechen werden und so die Vergangenheit überwinden können, um eine große Liebe zu erhalten.
Es wird deutlich wie sehr vielleicht auch wir selbst durch Vergangenes geprägt sind und regt den ein oder anderen sicher zum Nachdenken an.
Ein tolles Buch, das ich sehr empfehlen kann.

Bestellen: http://tinyurl.com/bdz9jxd

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: